Schnittstelle zwischen Ernährungsoptimierung aus Sicht der klinischen Psycho-Neuro-Immunologie und der viszeralen Osteopathie

10. Dez. 2021
12. Dez. 2021
Merci de vous connecter pour vous inscrire à cette formation.

Anmeldung

Ziele

Nicolai Loboda 1-2. Tag der Weiterbildung:

Mein Ziel ist es die unten aufgeführten Inhalte so aufzubereiten, dass alle Teilnehmenden im Anschluss bei der täglichen Arbeit in der Lage sind einen Schritt weiter gehen zu können in Diagnostik, Verständnis und der Patientenführung bei Fragestellungen zu diesem komplexen Thema. Darüber hinaus möchte ich einen Einblick geben in die Sichtweise der klinischen Psychoneuroimmunologie auf dieses Thema. 



Jürg Gschwend 3.Tag: 

Schwerpunkt ist die Behandlung der primären Resorptionsebenen wie Dünndarm und Leber. Am dritten Tag werden, nach dem Konzept der Qualitativen viszeralen Osteopathie ( https://www.qualitative-viszerale-osteopathie.de/), die Erkenntnisse der Vortage praktisch umgesetzt. Dabei werden als Resorptions- und Stoffwechselebenen die Organe Dünndarm und Leber in Theorie und Praxis näher besprochen und Behandlungsansätze dazu vermittelt.

Ausbildung

Beschreibung

Darm und Immunsystem: 
Leaky Gut: Entstehung, Trigger, Physiologie 
Leaky Mouth: Zahnhygiene 
Darm Hirn Achse, 
Darm und Stress 

Diagnosemöglichkeiten: 
Fragebögen zur Differenzierung (Candidose, EPI, SIBO, etc.) 
Stuhlbefundung 
Ernährungsanamnese 

Assoziierte Krankheitsbilder: 
Morbus Crohn 
Colitis ulcerosa 
Cystitis 
Reizdarm 

Darm und die Wechselwirkungen von Medikamenten: 
NSAID`s 
Antibiotika 
Protonenpumpenhemmer 

Interventionen:
Betain HCL, Zitronensaft, Lactoferrin
Präprandiale Bewegung - IL10 
Probiotika-Einsatz 
Darmsanierungsprotokolle 

Nahrung des Menschen: 
Evolutionäre Ansätze 
Diverse Nahrungsformen - pro und kontra 
Empfehlungen 
Wirkung von Milch/Casein/Lactose/Gluten auf den Darm 
pro und antiinflammatorische Ernährungsweisen mit konkreten Beispielen 

Jürg Gschwend 3.Tag: 
Schwerpunkt ist die Behandlung der primären Resorptionsebenen wie Dünndarm und Leber. Am dritten Tag werden, nach dem Konzept der Qualitativen viszeralen Osteopathie ( https://www.qualitative-viszerale-osteopathie.de/), die Erkenntnisse der Vortage praktisch umgesetzt. 
Dabei werden als Resorptions- und Stoffwechselebenen die Organe Dünndarm und Leber in Theorie und Praxis näher besprochen und Behandlungsansätze dazu vermittelt.

Lehrerinnen und Lehrer

Gschwend Jürg
Nicolai Loboda

ERNÄHRUNGSWISSENSCHAFT, KLINISCHE PSYCHONEUROIMMUNOLOGIE, SPORTPHYSIOTHERAPIE

Nicolai Loboda

Einsatzbereich bei AHM

  • Ernährungswissenschaft
  • Klinische Psychoneuroimmunologie
  • Sportphysiotherapie

Expertise & Background

  • Durch seine interdisziplinäre Ausrichtung macht er vielschichtige Verbindungen aus Ernährung, Bewegung, Geist und Körper des Menschen begreifbar und behandelt somit erfolgreich auch komplexe Krankheitsbilder.
  • Über 30.000 Behandlungen
  • Weg von Pauschalisierung und Spezialisierung hin zu einer umfassenden und differenzierten Herangehensweise an alte Probleme und neue Herausforderungen

Achievements & Qualifikationen

  • Gründer von Circles. Layers of Health
  • Gründer von Applied Health Care
  • Gründer von perfectweek

Hauptinformationen

Morgen
08:45 - 12:15
Nachmittag
13:30 - 17:30
Morgen
08:45 - 12:15
Nachmittag
13:30 - 17:30
Morgen
08:45 - 12:15
Nachmittag
13:30 - 17:30
Deutsch
Deutsch
Mitglied
740.00 CHF
Nicht-Mitglied
920.00 CHF
Assistent
470.00 CHF

Ort der Weiterbildung

Zürich Seebach SVOMP
Seebacherstrasse 4
8052 Zürich
Öffnen in Google Karte
Sekretariat der Weiterbildung
Dienstag und Donnerstag,
9 bis 11 Uhr
Rue de Rome 3
1700 Fribourg